Sandfilteranlagen für den Pool

Die warme Jahreszeit ist Badezeit und ideal, um seinen Pool im Garten aufzustellen und wieder ausgiebig in der Familie bzw. im Bekannten- / Freundeskreis zu nutzen. Sehr häufig findet so ein Pool einen sehr guten Zuspruch bei den Kindern in der ganzen Nachbarschaft bzw. im Freundeskreis und wird daher ausgiebig genutzt.

Zur Reinigung des Schwimmbeckens / Pools gibt es grundsätzlich Kartuschenfilter bzw. Sandfilteranlagen. Generell sollte man das Wasser im Schwimmbecken 2 x am Tag reinigen. Die Größe der benötigten Filteranlage wird dabei wesentlich von der Größe des Pools, dem Standort (innen / außen) sowie von der Nutzungsintensität des Pools beeinflusst.

Vergleicht man beide Filtermöglichkeiten haben die Sandfilteranlagen für Pool folgende Vorteile:

  • Kartuschenfilter gelangen vor allem bei Pools im Außenbereich bei Algenbefall sowie bei sonstigen Umwelteinflüssen (z.B. Pollen) schnell an ihre Grenzen. Sandfilteranlagen gelingt es dagegen selbst Pools mit starken Algenbefall wieder zu reinigen.
  • Die einmaligen Anschaffungskosten sind bei den Kartuschenfilter geringer. Allerdings fallen hier laufende Kosten durch den Austausch von Filter an. Bei den Sandfilteranlagen für Pool sind die einmaligen Anschaffungskosten höher. Hier kommen noch die Kosten für den benötigten Quarzsand hinzu (20 kg kosten jedoch in der Regel unter 20 Euro). Allerdings muss der Quarzsand nur alle 3 bis 4 Saisons ausgetauscht werden, während öfter mal ein neuer Kartuschenfilter fällig wird. Von daher sind Sandfilteranlagen für Pool über die Nutzungsdauer hinweg günstiger als Kartuschenfilter.
  • Vom Reinigungsaufwand her ist der Kartuschenfilter aufwändiger. Bei einer Sandfilteranlage muss der gefilterte Dreck lediglich in gewissen zeitlichen Abständen in den Abfluß / Kanal rückgespült werden (dauert allerdings nur wenige Minuten) und der Quarzsand reinigt dann wieder einwandfrei. Beim Kartuschenfilter sammelt sich der Dreck bis der Filter ausgetauscht wird.

Bei Pools im Außenbereich empfiehlt sich der Einsatz von Sandfilteranlagen. Sie sind hier im Vergleich zu Kartuschenfilteranlagen wartungsärmer und leistungsstärker.

Sandfilteranlagen für Pool gibt es in unterschiedlichen Größen (ab 3 Kubikmeter Filtervolumen / Stunde). Dies reicht für einen Pool mit einem Fassungsvermögen von 15 Kubikmeter aus.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.